Innenstadt umgebaut

Nicht einmal zweieinhalb Jahre dauerte es, alle „Regionale“-Arbeiten in der Innenstadt umzusetzen: „Wir haben die halbe Stadt auf links gezogen“, meint Planer Michael Klauke (rechts, mit Bürgermeister Uli Hess) – mit Erfolg --- FOTO: Jürgen Kortmann

Nicht einmal zweieinhalb Jahre dauerte es, alle „Regionale“-Arbeiten in der Innenstadt umzusetzen: „Wir haben die halbe Stadt auf links gezogen“, meint Planer Michael Klauke (rechts, mit Bürgermeister Uli Hess) – mit Erfolg — FOTO: Jürgen Kortmann

Am Mittwoch werden in Meschede alle Projekte der „Regionale“ beendet sein: Die neue Ruhrpromenade wird für Fußgänger und Radfahrer freigegeben, die Fritz-Honsel-Straße für Autofahrer.

Ganz unspektakulär endet Mittwoch das ganz große Kapitel der Mescheder Stadtentwicklung: Der Verkehr auf der Fritz-Honsel-Straße wird kurzerhand freigegeben, still und leise. Damit sind alle „Regionale“-Projekte in der Innenstadt beendet. Die neue „Ruhrpromenade“ ist jetzt fertig gestellt. Gleichzeitig steht damit die neue innerstädtische Verkehrsführung. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert

Lückenschluss in Innenstadt

Arbeiten an neuer Ruhrpromenade in Meschede haben begonnen. Links Fachbereichsleiter Heinz Hiegemann, rechts Planer Michael Klauke --- FOTO: Jürgen Kortmann

Arbeiten an neuer Ruhrpromenade in Meschede haben begonnen. Links Fachbereichsleiter Heinz Hiegemann, rechts Planer Michael Klauke — FOTO: Jürgen Kortmann

450 Meter fehlen noch, dann ist die Innenstadtsanierung in Meschede an Ruhr und Henne abgeschlossen. Als letztes Projekt haben die Arbeiten für die neue „Ruhrpromenade“ begonnen.

Das Ende des Umbaus ist absehbar. Jetzt noch der Lückenschluss, und die Innenstadtsanierung an Ruhr und Henne ist abgeschlossen. 450 Meter fehlen dafür. Der Endspurt hat begonnen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert

Ruhrbrücke in Meschede ist eröffnet

Durchschnitten das Band: Bürgermeister Uli Hess, Andrea Schrade und Yasin Kostik – FOTO: Oliver Eickhoff

Durchschnitten das Band: Bürgermeister Uli Hess, Andrea Schrade und Yasin Kostik – FOTO: Oliver Eickhoff

Jetzt gehört sie wieder den Radfahrern und Fußgängern  und auch den Autofahrern – in der Reihenfolge. Die Ruhrbrücke ist feierlich eröffnet worden. Mehr als ein Jahr hatten die Bauarbeiten gedauert. Zudem gibt es weitere Neuerungen in der Innenstadt.

Bei strahlendem Sonnenschein durchschnitt Bürgermeister Uli Hess am Freitagvormittag das Band, an seiner Seite jeweils mit einer eigenen Schere die Anwohner Yasin Kostik (Friseurgeschäft) und Andrea Schrade (Schlemmerstübchen). Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert

Grüne Inseln und Fische im Asphalt

Blick vom Chillin’: Zurzeit wird hier der Weg vom Hennedamm in das Wäldchen geschoben. Der Weg wird noch asphaltiert und verbindet in Zukunft Damm und Anlegestelle FOTO: Ute Tolksdorf

Blick vom Chillin’: Zurzeit wird hier der Weg vom Hennedamm in das Wäldchen geschoben. Der Weg wird noch asphaltiert und verbindet in Zukunft Damm und Anlegestelle – FOTO: Ute Tolksdorf

Der Hennedamm wird breiter und ein neuer Fußweg führt zum Schiffsanleger

Zwei große Ziele verfolgt die Stadt Meschede bei ihren Bauarbeiten rund um Henne und Hennesee: Der See soll besser mit der Stadt verbunden werden und der Damm als Veranstaltungsort wieder nutzbar werden. Deshalb wird am See zurzeit kräftig gearbeitet. „Wir verbreitern die Dammkrone, bauen die Aussichtsplattform und den Hennestieg – so heißt die Verbindung zwischen Damm und Schiffsanleger“, erläutert Bauleiter Rafael Czochara. Bis Ende des Jahres sollen auch diese Arbeiten abgeschlossen sein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert

Meschede erhält Platz zum Verweilen und für Veranstaltungen

Es wird das Erste, was die Radtouristen, die den Ruhrtalradweg herunterradeln von der Mescheder Innenstadt  sehen: Ein großer freundlicher Platz vor der Ruhrbrücke mit  der Möglichkeit,  das Fahrrad anzuschließen, Pause zu machen und einen Schluck Wasser zu nehmen.

Die weißen Betonstufen begrenzen den Platz an der Ruhrbrücke. Bauleiter Michael Klauke nimmt probeweise Platz – FOTO: Ute Tolksdorf

Die weißen Betonstufen begrenzen den Platz an der Ruhrbrücke. Bauleiter Michael Klauke nimmt probeweise Platz – FOTO: Ute Tolksdorf

„Im besten Fall nutzen das die Radfahrer und schlendern im Anschluss durch die Fußgängerzone oder besuchen unsere Gastronomie.“ Michael Klauke ist überzeugt von dem, was er gerade baut: „Das wird richtig schön!“
Nach dem Henneboulevard und der Ruhrbrücke ist der Bauleiter zurzeit zuständig für den Platz vor der Ruhrbrücke: 114 weiße Betonstufen bieten Platz zum Sitzen, zwei große Bäume spenden schon jetzt Schatten, sieben weitere werden noch gepflanzt. „Das werden wieder Hainbuchen wie am Winziger Platz“, sagt Klauke. Diese seien sehr robust und für die Anforderungen in der Innenstadt deshalb besonders gut geeignet. „Und sie werden deutlich größer sein als die, die wir am Winziger Platz gepflanzt haben. Das ist wichtig, damit es – nachdem wir hier so viele Bäume fällen mussten – schnell wieder grün wird.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuell | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert