Wettbewerb Stadtpark am Kreishaus

Wettbewerbsaufgabe
Mit ihrem Projekt „wissenwasserwandel@ meschede.de – eine Hochschulstadt im Fluss“ bewirbt sich die Stadt Meschede für die REGIONALE 2013 in Südwestfalen. Neben der Stärkung der Innenstadt ist die bessere Verknüpfung von Innenstadt und Hennesee wichtiges Leitziel des Regionale-Projektes.
Die Freiflächen am Kreishaus bilden die Schnittstelle zwischen der dicht bebauten Mescheder Innenstadt und dem landschaftlich geprägten Abschnitt bis zum Hennedamm. Für den zukünftigen Stadtpark soll eine gestalterisch und funktional hochwertige Lösung gefunden werden. Ein wesentlicher Bestandteil der Aufgabe ist die Einbeziehung des Elements Wasser in ein freiraumplanerisches Gesamtkonzept.

Verfahren und Teilnehmer
Der Wettbewerb wurde als begrenzter Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungs- und Losverfahren ausgelobt. Das Wettbewerbsverfahren war anonym und erfolgte auf der Basis der „Regeln für die Auslobung von Wettbewerben“ (RAW 2004).
Die Teilnehmerzahl war auf 12 Teilnehmer begrenzt, die aus zwei Gruppen zusammengestellt wurden:

  • 4 Teilnehmer wurden von der Stadt Meschede zur Teilnahme ausgewählt und eingeladen.
  • In einem vorgeschalteten Bewerbungsverfahren wurden durch Losentscheid 8 weitere Teilnehmer ermittelt.

10 von 12 der zur Teilnahme aufgeforderten Büros haben ihre Arbeiten abgegeben.

Rangfolge und Preisverteilung
Nach intensiver Beratung und aufgrund der Qualität der Arbeiten beschloss die Jury unter Vorsitz von Prof. Gerd Aufmkolk die folgende Rangfolge. Ein dritter Preis wurde nicht vergeben, stattdessen wurde das Preisgeld, anders als in der Auslobung vorgesehen, neu verteilt.

  1. Preis: KuBuS freiraumplanung GbR, Wetzlar
  2. Preis: RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten, Bonn

Anerkennungen

  • B.S.L. Boyer Schulze Landschaftsarchitekten und Ingenieure, Soest
  • Hermanns Landschaftsarchitektur und Umweltplanung, Niederkrüchten

Die Ergebnisse des Wettbewerbs sind in einer Dokumentation zusammengefasst:
Ergebnisdokumentation Wettbewerb Stadtpark